Steuerkanzlei Berlin
Steuerberater, Berlin, Mahlsdorf, Weißensee, Marzahn, Hellersdorf, Hoppegarten, Neuenhagen, Waldesruh, Biesdorf, Kaulsdorf, Köpenick, Friedrichshagen, Steuerberater Berlin, Steuerberater Mahlsdorf, Steuerberater Weißensee, Steuerberater Marzahn, Steuerberater Hellersdorf, Steuerberater Hoppegarten, Steuerberater Neuenhagen, Steuerberater Waldesruh, Steuerberater Köpenick, Steuerberater Friedrichshagen, Steuerberater Biesdorf, Steuerberater Kaulsdorf, Ärzte, Steuerberater Ärzte Berlin, Steuerberater Ergotherapeut, Steuerberater Physiotherapeut, Steuerberater Ergotherapie, Steuerberater Physiotherapie, Steuerberater Heilberufe, Steuerberater Mediziner,Steuerbüro, Berlin, Mahlsdorf, Weißensee, Marzahn, Hellersdorf, Hoppegarten, Neuenhagen, Waldesruh, Biesdorf, Kaulsdorf, Köpenick, Friedrichshagen, Steuerbüro Berlin, Steuerbüro Mahlsdorf, Steuerbüro Weißensee, Steuerbüro Marzahn, Steuerbüro Hellersdorf, Steuerbüro Hoppegarten, Steuerbüro Neuenhagen, Steuerbüro Waldesruh, Steuerbüro Köpenick, Steuerbüro Friedrichshagen, Steuerbüro Biesdorf, Steuerbüro Kaulsdorf, Ärzte, Steuerbüro Ärzte Berlin, Steuerbüro Ergotherapeut, Steuerbüro Physiotherapeut, Steuerbüro Ergotherapie, Steuerbüro Physiotherapie, Steuerbüro Heilberufe, Steuerbüro Mediziner, Steuerkanzlei, Steuerkanzlei Berlin, Steuerkanzlei Mahlsdorf, Steuerkanzlei Weißensee, Steuerkanzlei Marzahn, Steuerkanzlei Hellersdorf, Steuerkanzlei Hoppegarten, Steuerkanzlei Neuenhagen, Steuerkanzlei Waldesruh, Steuerkanzlei Köpenick, Steuerkanzlei Friedrichshagen, Steuerkanzlei Biesdorf, Steuerkanzlei Kaulsdorf, Ärzte, Steuerkanzlei Ärzte Berlin, Steuerkanzlei Ergotherapeut, Steuerkanzlei Physiotherapeut, Steuerkanzlei Ergotherapie, Steuerkanzlei Physiotherapie, Steuerkanzlei Heilberufe, Steuerkanzlei Mediziner, Steuerberater Ergotherapeut Berlin, Steuerberater Physiotherapeut Berlin, Steuerberater Ergotherapie Berlin, Steuerberater Physiotherapie Berlin, Steuerberater Heilberufe Berlin, Steuerberater Mediziner Berlin, Steuerbüro Ärzte Berlin, Steuerbüro Ergotherapeut Berlin, Steuerbüro Physiotherapeut Berlin, Steuerbüro Ergotherapie Berlin, Steuerbüro Physiotherapie Berlin, Steuerbüro Heilberufe Berlin, Steuerbüro Mediziner Berlin

 

Diplom-Finanzwirt
Thomas Schmidt
Steuerberater

Nordweg 65
OT Eden
16515 Oranienburg

Tel.: +49(0)3301 / 83 30 0
Fax: +49(0)3301 / 83 30 30
E-Mail: Stb-ThSchmidt@t-online.de

Sebastian Schulze
Steuerberater

Roelckestraße 24
13086 Berlin-Weißensee

Tel.: +49(0)30 / 92 40 30 110
Fax: +49(0)30 / 92 40 30 128
E-Mail: stb-Schulze@datevnet.de
Mobil: +49 (0) 171 / 56 54 555

Dr. Ingrid Albrecht
Steuerberaterin

Ebereschenallee 29
12623 Berlin-Mahlsdorf

Tel.: +49(0)30 / 56 54 52 0
Fax: +49(0)30 / 56 54 52 28
E-Maill: Stb-Albrecht@datevnet.de
Mobil: +49(0)173 / 9 36 27 53

Holger Bierlein
Steuerberater

Starnberger Straße 10
15738 Zeuthen

Tel.: +49(0)33762 / 7 96 0
Fax: +49(0)33762 / 7 96 22
E-Mail: Stb-Bierlein@datevnet.de
Mobil: +49(0)173 / 6 06 62 57

Holger Bierlein
Steuerberater

Kranzer Straße 6/7
14199 Berlin-Schmargendorf

Tel.: +49(0)30 89 73 79 75 - 0
Fax: Tel.: +49(0)30 89 73 79 75 - 39
E-Mail: Stb-Bierlein@datevnet.de
Mobil: +49(0)173 / 6 06 62 57

Steueränderungen 2009 – Jetzt noch handeln?

Liebe Leserinnen und Leser,

wir informieren Sie über einige Steueränderungen aufgrund des Entwurfes zum Jahressteuergesetz 2009 und des am 05. November 2008 beschlossenen Maßnahmenpakets „Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung“. Durch das Maßnahmenpaket sollen 2009 und 2010 Investitionen und Aufträge von Unternehmen, privaten Haushalten und Kommunen gefördert werden.

Die degressive Abschreibung für bewegliche Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens soll wieder eingeführt werden. Die Anfangshöhe beträgt 25 %. Zusätzlich werden Sonderabschreibungen zugelassen. Dabei werden die Betriebsvermögensgrenzen bis 335.000 EUR und die Gewinngrenzen bis maximal 200.000 EUR erhöht. Unser Tipp: Bewegliche Wirtschaftsgüter nach Möglichkeit erst im nächsten Jahr anschaffen. In 2008 über eine Investitionsrücklage nachdenken.

Die Steuerermäßigung für die Inanspruchnahme von Handwerkerleistungen für Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen wird sich ab 2009 verdoppeln. Künftig können bis 1.200 EUR (20 % von maximal 6.000 EUR) direkt von der Steuerschuld abgezogen werden. Unser Tipp: Steuerermäßigung 2008 bis 600 EUR noch ausschöpfen und 2009 zusätzlich 1.200 EUR in Anspruch nehmen.

Schon 2008  sollen Leistungen des Arbeitgebers zur betrieblichen Gesundheitsförderung bis zu 500 EUR im Jahr für den Arbeitnehmer steuerfrei bleiben, sofern dieser Betrag zusätzlich zum vereinbarten Arbeitsentgelt erbracht wird. Gefördert werden zum Beispiel Kurse zur Rückengymnastik, Stressbewältigung und zur gesunden Ernährung.

Der Vorsteueranspruch für Betriebsfahrzeuge, die auch privat genutzt werden, wird sich ab 01.01.2009 auf 50 % reduzieren. D. h., Unternehmer, die im nächsten Jahr ein Fahrzeug kaufen, das sie teilweise privat nutzten, dürfen aus den Anschaffungskosten und den laufenden Fahrzeugkosten nur 50 % der Vorsteuer geltend machen. Dadurch entfällt die Umsatzsteuererhebung auf den Eigenverbrauch.  Das betrifft Firmen, deren Tätigkeit umsatzsteuerpflichtig ist.  Unser Tipp: Die anstehende Anschaffung des Betriebs-Pkw eventuell noch dieses Jahr vornehmen.

Diese und weitere Änderungen erläutern wir Ihnen gern.

Bitte wenden Sie sich an eine unserer Niederlassungen.