Steuerkanzlei Berlin
Steuerberater, Berlin, Mahlsdorf, Weißensee, Marzahn, Hellersdorf, Hoppegarten, Neuenhagen, Waldesruh, Biesdorf, Kaulsdorf, Köpenick, Friedrichshagen, Steuerberater Berlin, Steuerberater Mahlsdorf, Steuerberater Weißensee, Steuerberater Marzahn, Steuerberater Hellersdorf, Steuerberater Hoppegarten, Steuerberater Neuenhagen, Steuerberater Waldesruh, Steuerberater Köpenick, Steuerberater Friedrichshagen, Steuerberater Biesdorf, Steuerberater Kaulsdorf, Ärzte, Steuerberater Ärzte Berlin, Steuerberater Ergotherapeut, Steuerberater Physiotherapeut, Steuerberater Ergotherapie, Steuerberater Physiotherapie, Steuerberater Heilberufe, Steuerberater Mediziner,Steuerbüro, Berlin, Mahlsdorf, Weißensee, Marzahn, Hellersdorf, Hoppegarten, Neuenhagen, Waldesruh, Biesdorf, Kaulsdorf, Köpenick, Friedrichshagen, Steuerbüro Berlin, Steuerbüro Mahlsdorf, Steuerbüro Weißensee, Steuerbüro Marzahn, Steuerbüro Hellersdorf, Steuerbüro Hoppegarten, Steuerbüro Neuenhagen, Steuerbüro Waldesruh, Steuerbüro Köpenick, Steuerbüro Friedrichshagen, Steuerbüro Biesdorf, Steuerbüro Kaulsdorf, Ärzte, Steuerbüro Ärzte Berlin, Steuerbüro Ergotherapeut, Steuerbüro Physiotherapeut, Steuerbüro Ergotherapie, Steuerbüro Physiotherapie, Steuerbüro Heilberufe, Steuerbüro Mediziner, Steuerkanzlei, Steuerkanzlei Berlin, Steuerkanzlei Mahlsdorf, Steuerkanzlei Weißensee, Steuerkanzlei Marzahn, Steuerkanzlei Hellersdorf, Steuerkanzlei Hoppegarten, Steuerkanzlei Neuenhagen, Steuerkanzlei Waldesruh, Steuerkanzlei Köpenick, Steuerkanzlei Friedrichshagen, Steuerkanzlei Biesdorf, Steuerkanzlei Kaulsdorf, Ärzte, Steuerkanzlei Ärzte Berlin, Steuerkanzlei Ergotherapeut, Steuerkanzlei Physiotherapeut, Steuerkanzlei Ergotherapie, Steuerkanzlei Physiotherapie, Steuerkanzlei Heilberufe, Steuerkanzlei Mediziner, Steuerberater Ergotherapeut Berlin, Steuerberater Physiotherapeut Berlin, Steuerberater Ergotherapie Berlin, Steuerberater Physiotherapie Berlin, Steuerberater Heilberufe Berlin, Steuerberater Mediziner Berlin, Steuerbüro Ärzte Berlin, Steuerbüro Ergotherapeut Berlin, Steuerbüro Physiotherapeut Berlin, Steuerbüro Ergotherapie Berlin, Steuerbüro Physiotherapie Berlin, Steuerbüro Heilberufe Berlin, Steuerbüro Mediziner Berlin

 

Diplom-Finanzwirt
Thomas Schmidt
Steuerberater

Nordweg 65
OT Eden
16515 Oranienburg

Tel.: +49(0)3301 / 83 30 0
Fax: +49(0)3301 / 83 30 30
E-Mail: Stb-ThSchmidt@t-online.de

Sebastian Schulze
Steuerberater

Roelckestraße 24
13086 Berlin-Weißensee

Tel.: +49(0)30 / 92 40 30 110
Fax: +49(0)30 / 92 40 30 128
E-Mail: stb-Schulze@datevnet.de
Mobil: +49 (0) 171 / 56 54 555

Dr. Ingrid Albrecht
Steuerberaterin

Ebereschenallee 29
12623 Berlin-Mahlsdorf

Tel.: +49(0)30 / 56 54 52 0
Fax: +49(0)30 / 56 54 52 28
E-Maill: Stb-Albrecht@datevnet.de
Mobil: +49(0)173 / 9 36 27 53

Holger Bierlein
Steuerberater

Starnberger Straße 10
15738 Zeuthen

Tel.: +49(0)33762 / 7 96 0
Fax: +49(0)33762 / 7 96 22
E-Mail: Stb-Bierlein@datevnet.de
Mobil: +49(0)173 / 6 06 62 57

Holger Bierlein
Steuerberater

Kranzer Straße 6/7
14199 Berlin-Schmargendorf

Tel.: +49(0)30 89 73 79 75 - 0
Fax: Tel.: +49(0)30 89 73 79 75 - 39
E-Mail: Stb-Bierlein@datevnet.de
Mobil: +49(0)173 / 6 06 62 57

Entfernungspauschale: Bis zu 611 EUR Erstattung

Liebe Leserinnen und Leser,

das Bundesverfassungsgericht hat die gekürzte Entfernungs-pauschale gekippt. Es entschied mit Urteil vom 09.12.2008, dass die ab 2007 geltende Neuregelung zur Entfernungs-pauschale verfassungswidrig ist. Danach konnte erst ab dem 21. Entfernungskilometer die Entfernungs-pauschale steuerlich abgezogen werden.
 
Die Finanzämter müssen nach dem genannten Urteil für 2007 und 2008 die Kosten ab dem ersten Kilometer mit je 30 Cent pro Kilometer anerkennen.

Beispiel:

Bei einem Arbeitsweg von 50 Entfernungskilometern  ergab sich bei 230 Arbeitstagen nach der vom Verfassungsgericht verworfenen Regelung ein Abzugsbetrag von 2.070 EUR (30 km x 0,30 EUR/km x 230 Arbeitstage). Das brachte einen Steuervorteil von bis zu 917 EUR (2.070 EUR x 42 % Einkommensteuer zzgl. 5,5 % Solidaritäts-zuschlag).

Durch die jetzt wieder wirksame ursprüngliche Regelung erhöht sich der Abzugsbetrag auf 3.450 EUR (50 km x 0,30 EUR/km x 230 Arbeitstage). Der Berufspendler kann sich dadurch auf eine zusätzliche Steuererstattung von bis zu 611 EUR (42 % Einkommensteuer zzgl. 5,5 % Solidaritätszuschlag von der Differenz zwischen 3.450 EUR und 2.070 EUR) freuen.

Was ist zu tun?

All diejenigen, die in der Einkommensteuererklärung für 2007 die ersten 20 km nicht angegeben haben, sollten ihrem Finanzamt unverzüglich die volle Kilometerzahl in einem Brief mitteilen. Das Finanzamt wird daraufhin die Steuerfestsetzung ändern und den Erstattungsbetrag auszahlen. Ist noch kein Steuerbescheid ergangen, muss das Finanzamt bei der Steuerfestsetzung gleich die vollen Entfernungskilometer berücksichtigen.

In den Fällen, in denen in der Steuererklärung die volle Kilometerzahl angegeben wurde, wird der Steuerbescheid von Amts wegen geändert, wenn gegen diesen Einspruch eingelegt wurde oder der Bescheid einen entsprechenden Vorläufigkeitsvermerk enthält.Der Bundes-finanzminister Peer Steinbrück kündigte eine zügige Auszahlung der Erstattungs-beträge an. Haben Sie dazu noch Fragen? Sprechen Sie uns an.