Steuerkanzlei Berlin
Steuerberater, Berlin, Mahlsdorf, Weißensee, Marzahn, Hellersdorf, Hoppegarten, Neuenhagen, Waldesruh, Biesdorf, Kaulsdorf, Köpenick, Friedrichshagen, Steuerberater Berlin, Steuerberater Mahlsdorf, Steuerberater Weißensee, Steuerberater Marzahn, Steuerberater Hellersdorf, Steuerberater Hoppegarten, Steuerberater Neuenhagen, Steuerberater Waldesruh, Steuerberater Köpenick, Steuerberater Friedrichshagen, Steuerberater Biesdorf, Steuerberater Kaulsdorf, Ärzte, Steuerberater Ärzte Berlin, Steuerberater Ergotherapeut, Steuerberater Physiotherapeut, Steuerberater Ergotherapie, Steuerberater Physiotherapie, Steuerberater Heilberufe, Steuerberater Mediziner,Steuerbüro, Berlin, Mahlsdorf, Weißensee, Marzahn, Hellersdorf, Hoppegarten, Neuenhagen, Waldesruh, Biesdorf, Kaulsdorf, Köpenick, Friedrichshagen, Steuerbüro Berlin, Steuerbüro Mahlsdorf, Steuerbüro Weißensee, Steuerbüro Marzahn, Steuerbüro Hellersdorf, Steuerbüro Hoppegarten, Steuerbüro Neuenhagen, Steuerbüro Waldesruh, Steuerbüro Köpenick, Steuerbüro Friedrichshagen, Steuerbüro Biesdorf, Steuerbüro Kaulsdorf, Ärzte, Steuerbüro Ärzte Berlin, Steuerbüro Ergotherapeut, Steuerbüro Physiotherapeut, Steuerbüro Ergotherapie, Steuerbüro Physiotherapie, Steuerbüro Heilberufe, Steuerbüro Mediziner, Steuerkanzlei, Steuerkanzlei Berlin, Steuerkanzlei Mahlsdorf, Steuerkanzlei Weißensee, Steuerkanzlei Marzahn, Steuerkanzlei Hellersdorf, Steuerkanzlei Hoppegarten, Steuerkanzlei Neuenhagen, Steuerkanzlei Waldesruh, Steuerkanzlei Köpenick, Steuerkanzlei Friedrichshagen, Steuerkanzlei Biesdorf, Steuerkanzlei Kaulsdorf, Ärzte, Steuerkanzlei Ärzte Berlin, Steuerkanzlei Ergotherapeut, Steuerkanzlei Physiotherapeut, Steuerkanzlei Ergotherapie, Steuerkanzlei Physiotherapie, Steuerkanzlei Heilberufe, Steuerkanzlei Mediziner, Steuerberater Ergotherapeut Berlin, Steuerberater Physiotherapeut Berlin, Steuerberater Ergotherapie Berlin, Steuerberater Physiotherapie Berlin, Steuerberater Heilberufe Berlin, Steuerberater Mediziner Berlin, Steuerbüro Ärzte Berlin, Steuerbüro Ergotherapeut Berlin, Steuerbüro Physiotherapeut Berlin, Steuerbüro Ergotherapie Berlin, Steuerbüro Physiotherapie Berlin, Steuerbüro Heilberufe Berlin, Steuerbüro Mediziner Berlin

 

Diplom-Finanzwirt
Thomas Schmidt
Steuerberater

Nordweg 65
OT Eden
16515 Oranienburg

Tel.: +49(0)3301 / 83 30 0
Fax: +49(0)3301 / 83 30 30
E-Mail: Stb-ThSchmidt@t-online.de

Sebastian Schulze
Steuerberater

Roelckestraße 24
13086 Berlin-Weißensee

Tel.: +49(0)30 / 92 40 30 110
Fax: +49(0)30 / 92 40 30 128
E-Mail: stb-Schulze@datevnet.de
Mobil: +49 (0) 171 / 56 54 555

Dr. Ingrid Albrecht
Steuerberaterin

Ebereschenallee 29
12623 Berlin-Mahlsdorf

Tel.: +49(0)30 / 56 54 52 0
Fax: +49(0)30 / 56 54 52 28
E-Maill: Stb-Albrecht@datevnet.de
Mobil: +49(0)173 / 9 36 27 53

Holger Bierlein
Steuerberater

Starnberger Straße 10
15738 Zeuthen

Tel.: +49(0)33762 / 7 96 0
Fax: +49(0)33762 / 7 96 22
E-Mail: Stb-Bierlein@datevnet.de
Mobil: +49(0)173 / 6 06 62 57

Holger Bierlein
Steuerberater

Kranzer Straße 6/7
14199 Berlin-Schmargendorf

Tel.: +49(0)30 89 73 79 75 - 0
Fax: Tel.: +49(0)30 89 73 79 75 - 39
E-Mail: Stb-Bierlein@datevnet.de
Mobil: +49(0)173 / 6 06 62 57

Mit der Pensionszusage Steuern sparen

Liebe Leserinnen und Leser,

ein attraktiver Weg der betrieblichen Altersvorsorge ist die Erteilung einer Pensionszusage.
Damit verpflichtet sich das Unternehmen, bei Eintritt des Arbeitnehmers in den Ruhestand, bei Berufsunfähigkeit bzw. Tod eine festgelegte Pension zu zahlen. Bevorzugt findet sie Anwendung für GmbH Geschäftsführer, Vorstände und auch führende Mitarbeiter von Kapitalgesellschaften. Der Vorteil der Zusage für das Unternehmen liegt darin, dass eine den Gewinn mindernde Pensionsrückstellung gebildet werden kann. Diese Gewinnminderung führt zu erheblichen Steuerstundungs- und Steuerersparnissvorteilen. Steuern werden erst mit der Auszahlung der Pension fällig. Für das Unternehmen bedeutet das eine spürbare Liquiditätsverbesserung.

Von den Finanzämtern werden die Pensionsrückstellungen jedoch nur dann anerkannt, wenn u. a. folgende Voraussetzungen erfüllt sind:
  • Die Pensionszusage muss in Schriftform vorliegen.
  • Es müssen klare und eindeutige Festlegungen in den Pensionszusagen enthalten sein.
  • Auf die zugesagte Leistung muss ein Rechtsanspruch bestehen.
  • Die Pension darf nicht gewinnabhängig sein.
Bei Gesellschafter-Geschäftsführern sind weitere Bedingungen zu beachten. Pensionszusagen an diesen Personenkreis sollen einem Fremdvergleich standhalten. Dabei sind folgende Fragen zu prüfen:
  • Ist die Pensionszusage ernsthaft erteilt?
  • Ist die Pensionszusage finanzierbar?
  • Ist die Höhe der Zusage angemessen?
  • Ist die Zusage erdienbar?
  • Ist die Probezeit des Angestellten ausreichend?
Die Anerkennung der Pensionszusage durch die Finanzverwaltung ist die Grundlage, um die steuerlichen Vorteile ausschöpfen zu können.

Wir können Sie bereits bei der Planung der Pensionszusage beraten, um die steuerliche Anerkennung zu sichern.
Bitte sprechen Sie uns an!
Steuerberater Dr. Albrecht & Partner GbR